Unser letzter Stopp in Thailand führte uns in den Süden nach Phuket. Nach sehr ereignisreichen Tagen in Bangkok und im Norden Thailands wollten wir die Seelen wieder einmal ein bisschen baumeln lassen. Zum Glück verfügte unser Resortå in Rawaii, im Südosten von Phuket, über einen grosszügigen, schönen Pool, an welchem wir viele erholsame Stunden verbringen konnten. Auch zwei schöne Strände lagen ganz in der Nähe, der Nai Harn Beach und der Yanui Beach.
Leider war Petrus mit unseren Badeplänen nicht ganz einverstanden, er entsandte statt viel Sonne vor allem viele Wolken und liess es zwischendurch auch immer mal wieder kräftig regnen. Deswegen verbrachten wir die ersten paar Tage primär in unserer Unterkunft. Doch der Regen hatte auch seine guten Seiten. Wir konnten wieder einmal viele administrative Arbeiten erledigen, die sich in der Zwischenzeit angesammelt hatten.

Tauchen in Koh Phi Phi

Gegen Ende unseres Aufenthalts auf Phuket wurde das Wetter zum Glück aber dann doch noch etwas besser. Bei einer Tauchbude buchten wir deswegen den sogenannten „Super Sunday“. Dieser beinhaltete vier Tauchgänge, einen davon bei Nacht. Mit einem schönen, modernen Boot führte unser Ausflug bis nach Koh Phi Phi, wo wir an unterschiedlichen Stellen anhielten und tauchen gehen konnten. Auch die berühmte Maya Bay sahen wir aus der Ferne. Dort wurden im Jahr 2000 Teile des Films „The Beach“ mit Leonardo Di Caprio gedreht.
Weil der Meeresboden durch die anhaltenden Regenschauer ziemlich aufgewühlt worden war, war die Sicht beim Tauchen leider nur mittelmässig. Wir sahen zwar viele viele bunte Fische, aber mehrheitlich kleine und nicht allzu spektakuläre. Immerhin entdeckten wir auch noch Skorpionfische, Schnecken und Moränen. Beim Nachttauchgang präsentierten sich uns auch noch Krabben, ein völlig neuer Anblick und ein komplett anderes Erlebnis.

Mit dem Aufenthalt in Phuket neigt sich unsere Zeit in Asien langsam aber sicher dem Ende zu. Den letzten Stopp auf diesem Kontinenten werden wir in Kuala Lumpur und Umgebung einlegen, bevor anschliessend Down Under auf uns wartet…

Entspannen in Phuket
Tagged on:                                         

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.